Projekt 26: Aufbau einer Koordinierungsstelle Bildungsnetzwerk

öffentlicher Projektträger:

 

Regionalentwicklungsverein Hunsrück-Hochwald e.V.
(anerkannter Träger öffentlicher Ausgaben)

Kooperationsprojekt:

mit der LAG Hunsrück

Das Kooperationsvorhaben basiert auf der genehmigten Kooperationsvereinbarung mit der LAG Hunsrück vom 04.10.20216

Maßnahme:

  • Vernetzung von Bildungseinrichtungen (Schulen, Kindergärten etc.)
    mit außerschulischen Lernorten
  • die Themenschwerpunkte setzen sich aus den Bereichen „Natürliche Ressourcen” und “Kulturelles Erbe” zusammen.
    Hierfür werden zielgruppenorientierte Informations- und Erlebnismodule entwickelt und praktisch erprobt.

Ziel:

  • Aufbau eines regionalen Bildungsnetzwerkes in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald:
    “Die Region erforschen, erleben, verstehen, wertschätzen”

  • Über die Bewustseinsbildung:
       —  die Identifikation mit der Heimat und dem ländlichen Raum fördern
       —  engagierte udn qualifizierte Akteure gewinnen
       —  dezentrale, kleinräumige Nutzungsansätze fördern
  • Infomationen zu bestehenden Angeboten und Kooperationen an außerschulischen Lernorten sammeln und verwerten
  • Schaffung einer Kommunikationsstruktur der Bildungsträger und Bildungseinrichtungen
  • Entwicklung neuer Informationsangebote

Umsetzung:

Dezember 2017 bis Oktober 2022

Gesamtinvestition:

328.829,63 € brutto

Zuwendungsfähig:

                 319.935,63 € brutto

Zuwendungssatz:

75 %

Gesamt-Zuschuss:

237.756,32 €

aus EU-ELER-Mitteln

davon:  223.155,10 €     (LAG Erbeskopf)
                16.796,62 €     (LAG Hunsrück)