Projekt 09: Masterplan Regionalentwicklung Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald

öffentlicher Projektträger:

 

Regionalentwicklungsverein Hunsrück-Hochwald e.V.
(anerkannter Träger öffentlicher Ausgaben)

Kooperationsprojekt:

mit der LAG Hunsrück
Das Kooperationsvorhaben basiert auf der Kooperationsvereinbarung vom 04.10.2016
(genehmigt: 03.08.2016)

Maßnahme:

Mit dem Masterplan Regionalentwicklung soll eine ganzheitliche und gemeinschaftliche Vision für die gesamte Region aufgestellt werden, die von den kommunalen Gebietskörperschaften und zentralen regionalen Akteuren mitgetragen und umgesetzt wird.

Ziel:

Die Vision des Masterplans mit strategischen Leitprojekten soll zum einen als Botschaft für die Profilierung der Nationalparkregion nach außen für Besucher und Interessierte dienen und zum anderen identitätsstiftende Wirkung nach innen für Bewohner und Unternehmer entfalten.
Der Masterplan Regionalentwicklung soll ein politisch beschlossenes Fundament darstellen und als Leitlinie für die Regionalentwicklung gelten, damit mit diesem Instrument die „Chance Nationalpark“ für die Menschen in dieser Region genutzt und in Wert gesetzt werden kann.

Umsetzung:

März 2017 bis Januar 2018

Gesamtinvestition:

42.138,76 € brutto

Zuwendungsfähig:

41.761,12 € brutto

Zuwendungssatz:

100 %

Gesamt-Zuschuss:

41.761,12 € brutto

  aus Landesmitteln (FLLE)