Projekt 50: Hildegard von Bingen – Begegnungsstätte und Marketing, Niederhosenbach

öffentlicher Projektträger:

 

Maßnahme:

Errichtung einer Begegnungsstätte für Einwohner und Ortsbesucher am wahrscheinlichen Geburtsort von Hildegard von Bingen                                                                                                     

  • Umgestaltung des ehemaligen Gebäudes sowie Geländes der Raiffeisenbank und somit Verhinderung des Verfalls im Ortskern
  • Einrichten eines Hildegard-Infostandes, einer Lese- und Lektüreecke, einem Vortragsangebot sowie Tischgruppen in Verbindung mit Erfrischungsangeboten
  • Ausweisung eines 5,8 km langen Wanderwegs „Hildebrechts Heimat“, der den neuen Hildegard Pilgerweg um 12 Stationen ergänzt
  • Schaffung eines barrierefreien Anlaufpunktes

Ziel:

  • Steigerung der überregionalen Bekanntheit (Bekanntheit des Namens „Hildegard von Bingen“ auch im Ausland)
  • Schaffung einer komplexen und nachhaltigen Tourismusattraktion und somit Steigerung der Attraktivität für Touristen und Einheimische
  • Steigerung des sozialen Miteinanders und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Diverse Kooperationen wie z.B. mit einem wöchentlichen mobilen Markt, der regionale Produkte anbietet

Umsetzung:

März 2019 bis Juli 2021

Gesamtinvestition:

375.367,50 € netto

laut Zuwendungsbescheid

Zuwendungsfähig:

370.117,50 € netto

Zuwendungssatz:

75 %

Gesamt-Zuschuss:

                          250.000 € netto

aus EU-ELER-Mitteln

Planskizzen: